Donnerstag, 12. Dezember 2019  

Schwere Auswärtshürden für WUM in Sachsen; Plauen und Zwickau die Gegner am Doppelspieltag

Für die Magdeburger Wasserballer stehen am kommenden Wochenende (14./15.12.2019) die letzten beiden Spiele des Jahres 2019 auf dem Programm.

Und die haben es für den aktuell Tabellenvierten der 2. Wasserball Liga Ost in sich. Am Samstag wartet der aktuelle Tabellenzweite Zwickau auf die Elbestädter. Beide Teams lieferten sich in den zurückliegenden Spielzeiten immer wieder heiße Duelle. In der letzten Saison waren die Magdeburger einer der wenigen Teams, die durch ein 11:11 in Sachsen punkten konnten. Denn im heimischen Becken sind die Zwickauer eine Macht (seit 13 Partien unbesiegt). In dieser Saison stiegen sie in allen vier Heimspielen mit relativ deutlichen Siegen aus dem Becken (Halle 20:8, Leipzig 16:8, Chemnitz 11:5, Dresden 15:10). Auswärts gab es bisher zwei Niederlagen beim SC Wedding (8:21) und dem OSC Potsdam II (11:15).

 

Am Sonntag geht es dann zum Bundesligaabsteiger SVV Plauen (freiwilliger Rückzug), der in der Liga derzeit einsam seine Kreise zieht. Mit sehr überzeugenden fünf Auftritten führen sie die Tabelle mit 10:0 Punkten und einem Torverhältnis von 111:32 (+79) souverän an. Magdeburgs Teammanager Tom Hagendorf lässt sich aber nicht abschrecken: „Wir fahren nach Sachsen, um dort etwas mitzunehmen. Wenn bei uns alles an Bord ist, können wir mit jeder Mannschaft der Liga mithalten. Unsere Jungs sind heiß auf die Duelle mit den aktuellen Spitzenreitern der Liga und werden alles reinhauen.“ Doch genau der Kader ist aktuell das Problem der WUM. Beim knappen Sieg in Halle und der unglücklichen Niederlage in Leipzig waren gerade einmal elf Magdeburger Spieler im Becken, darunter drei Torhüter. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft ohne große Ausfälle nach Sachsen reisen kann und erfolgreich zurückkehrt.

Hintergrund:

Ansetzungen am aktuellen Wochenende:

14.12.2019, 17.00 Uhr, SV Zwickau – WU Magdeburg

14.12.2019, 18.00 Uhr, SVV Plauen – SGW Brandenburg

14.12.2019, 20.00 Uhr, SV Halle – SC Chemnitz

15.12.2019, 10.00 Uhr, SV Zwickau – SGW Brandenburg

15.12.2019, 12.00 Uhr, SVV Plauen – WU Magdeburg

15.12.2019, 13.00 Uhr, OSC Potsdam II – SC Wedding

15.12.2019, 20.00 Uhr, SV Halle – SWV TuR Dresden

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren und Unterstützern:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4