Donnerstag, 21. Oktober 2021  

Nächster Schritt in Richtung Wettkampfrhythmus; Magdeburger Wasserballer startet beim Turnier in Berlin

Vor zwei Wochen starteten die Herren der Wasserball Union Magdeburg beim 7. Nischl Cup in Chemnitz und erreichten dort nur den letzten Platz von sechs Teams.
Teammanager Tom Hagendorf führte das zum einen auf die sehr junge Mannschaft zurück. Zum anderen war man aufgrund von Erkrankungen und arbeitsbedingten Ausfällen nur mit zehn Spielern angereist. Am kommenden Wochenende (23./24.10.2021) geht es für die WUM Herren zum nächsten Vorbereitungsturnier nach Berlin. Dort hat der SC Wedding, neben der WUM, die Mannschaften des 1. SC Zehlendorf, des OSC Potsdam II (alle zweite Liga) sowie der SG Neukölln und der SV Poseidon Hamburg (jeweils erste Liga) eingeladen. Die Magdeburger werden in der Landeshauptstadt wieder mit einem Mix aus erfahrenen Spielern (Detlef Klotzsch, Willi Block, Sebastian Lindner, Tom Hagendorf sowie Magdeburgs Toptorschütze Lukas Schulle) und jungen bzw. neuen Wasserballern (Justus Behns, Stefan Wenk, Jörn Gärtner und Robin Kumpert) antreten. Marc Böer, Moritz Lehnert (beide arbeitsbedingt) und Vincent Winkler (Urlaub) sind verhindert. So steht für Hagendorf am Wochenende folgendes im Vordergrund: „Wir wollen das Turnier nutzen, um den jungen und neuen Spielern viel Spielzeiten zu geben und sie schnellstmöglich an den Wettkampfrhythmus heranzuführen. Ebenso gilt es für alle, die neuen taktischen Vorgaben aus dem Training unter Wettkampfbedingungen umzusetzen.“
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren und Unterstützern:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4