Donnerstag, 10. März 2022  

WU Magdeburg im Ligaalltag am Wochenende erneut auswärts gefordert; Punktspiele gegen Zehlendorf und Potsdam II

In der zweiten Wasserball Liga Ost müssen die Herren der WU Magdeburg am Wochenende erneut Auswärts antreten.
Los geht es am Samstag, 12.03.2022, beim Liganeuling 1. SC Zehlendorf-Steglitz. Der Berliner Club war in den zurückliegenden Spielen aufgrund von coronabedingten personellen Ausfällen arg gebeutelt und verlor dadurch die Partien sehr deutlich. So konnten sie z. B. beim Staffelfavoriten SVV Plauen nur mit sieben Spielern antreten und kassierte eine deutliche 4:36 Niederlage. Wie viel Spieler ihnen am Samstag zur Verfügung stehen ist noch unklar. Fest steht aber, sie wollen antreten und es den beteiligten Mannschaften so schwer wie möglich machen. Am Sonntag, 13.03.2022, steht für die Magdeburger das Rückspiel bei der bisher verlustpunktfreien Bundesligareserve des OSC Potsdam auf dem Programm. Das Hinspiel hatten die Elbestädter in eigener Halle sehr unglücklich mit 6:7 verloren. Dabei resultierten vier der sieben Treffer des OSC Potsdam II aus fünf Meter Strafwürfen. Um das abzustellen, haben die Magdeburger verstärkt eigene Abwehrsituationen trainiert. Der wieder in den Kader der Sachsen-Anhalten zurückkehrende Center und Teammanager Tom Hagendorf blickt voraus: „Das werden am Wochenende zwei völlig unterschiedliche Spiele. Während wir am Samstag als Favorit nach Berlin fahren, brennen wir am Sonntag in Potsdam auf ein besseres Ergebnis als beim Hinspiel.“
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren und Unterstützern: