Freitag, 01. Oktober 2021  

WUM Nachwuchs startet wieder in den Wettkampfbetrieb; Teilnahme am 2. Pinscher Pokal in Plauen

Der Wasserballnachwuchs Jahrgang 2006 und jünger startete am letzten Septemberwochenende erstmals seit Anfang 2020 wieder in den Wettkampfbetrieb.
Das von Tom Hagendorf und Philip Gründemann betreute 10-köpfige Aufgebot hatte durch die Sperrung der Dynamoschwimmhalle und den damit verbundenen Trainingsausweichstätten sowie den Corona-Einschränkungen keine idealen Trainingsbedingungen, freute sich jedoch riesig auf den Re-Start.

In zwei Gruppen waren insgesamt sechs Mannschaften am Start. In der Vorrundengruppe 1 verzeichneten unsere Jungs mit einem deutlichen 17:11 Sieg gegen das Team aus Görlitz einen gelungenen Turnierstart. Da auch das zweite Match gegen den SWV Plauen mit 6:4 gewonnen wurde, war der Sieg in der Vorrundengruppe perfekt. So ging es am zweiten Tag gegen die Mannschaft des SC Chemnitz 1 um den Einzug ins Finale. Diese Partie ging mit 2:11 leider sehr deutlich an die Sachsen. Im Spiel um Platz drei unterlagen unsere Jungs dann auch der Mannschaft des SC Chemnitz 2 mit 2:11, so dass das Turnier letztendlich auf Platz Vier beendet wurde. Aufgrund der angeführten Trainingseinschränkungen ein Lichtblick für den Magdeburger Wasserball.

Unser Dank geht insbesondere nach Plauen für die tolle Organisation sowie an die teilnehmenden Mannschaften für das stets faire Miteinander. Zudem war Jos Schermer als Schiedsrichter mit an Bord - auch dafür Danke!

Platzierungen

  1. Leipzig
  2. Chemnitz 2
  3. Chemnitz 1
  4. Magdeburg
  5. Görlitz
  6. Plauen
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren und Unterstützern:
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4