Mittwoch, 29. Juni 2022  

Magdeburger Wasserballer sind jetzt Stammzellenspender; „Stäbchen rein, Spender sein“ (Werbeslogan DKMS )

Nachdem die Herren der Wasserball Union Magdeburg (WUM) dem SVV Plauen am Samstag, 25.06.2022, mit einem 12:12 Unentschieden in der heimischen Dynamo Schwimmhalle den ersten und vielleicht einzigen Punktverlust der Saison zugefügt hatten (Plauen hat noch ein Saisonspiel), nutzte Tina Langner die Zusammenkunft der Spieler und Verantwortlichen des Vereins nach dem Match zu einem Vortrag rund um die Stammzellenspende.
Die in der WUM als Übungsleiterin tätige Langner beteiligt sich als Studentin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg an einem Projekt „ENGAGIERT STUDIERT“ zum gleichen Thema. Nach dem Vortrag ließ sich ein sehr großer Teil des WUM-Teams als Stammzellenspender registrieren. Damit finden ihre Daten Eingang in das Zentrale Knochenmarkspender Register Deutschland (ZKRD) und erhöhen damit die Chancen, dass Betroffene schnellstmöglich lebensrettende Hilfe erhalten. Tina Langner: „Stammzellen sind das blutbildende System des menschlichen Körpers. Sie können sich entwickeln und reifen zu den verschiedenen Zellen des Blutes heran. Bei schweren Erkrankungen des Blutes, z.B. Blutkrebs (Leukämie), kann die Transplantation von Blutstammzellen eine lebensrettende Therapie sein. Als Spenderinnen oder Spender kommen grundsätzlich gesunde, volljährige Personen in Frage. Wer spenden möchte, kann ganz einfach seine Gewebemerkmale per Mundabstrich typisieren lassen. Die Daten werden dann in einem Register gespeichert und bei Bedarf mit denen von Patentinnen und Patienten abgeglichen.“ Und WUM Spender Moritz Lehnert: „Es ist so einfach: Stäbchen rein – Spender sein! Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, denn wir alle können uns in der Situation befinden, dringend Hilfe zu benötigen.“

Ergänzende Hinweise:

Knochenmarkspende

Nähere Informationen zum Thema finden Sie z. B. unter:

https://www.zkrd.de/knochenmark-blutstammzellspende

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/DKMS

Die DKMS gemeinnützige GmbH (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) ist eine deutsche gemeinnützige Organisation mit Sitz in Tübingen. Haupttätigkeitsfeld ist die Registrierung von Stammzellspendern, mit dem Ziel, weltweit Blutkrebspatienten mit einer Stammzelltransplantation eine Heilung zu ermöglichen. Um die Heilungschancen der an Leukämie und anderen lebensbedrohlichen Erkrankungen des blutbildenden Systems Erkrankten zu verbessern, ist die DKMS auch als wissenschaftliche Forschungsorganisation im Bereich Blutkrebs und Stammzelltransplantationen aktiv.
Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren und Unterstützern: